Stellenausschreibung: BuFDi / BFD

Bundesfreiwilligendienst in der Kunstschule Offenburg

Die Kunstschule Offenburg ist als Einsatzstelle für den sog. Bundesfreiwilligendienst (BFD) anerkannt. Damit können sich hier Interessierte um einen Platz als BFDler/in bewerben.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die ihre Pflichtschulzeit absolviert haben, können Bundesfreiwilligendienst machen: Junge Menschen nach der Schule, Menschen in mittleren Jahren sowie Seniorinnen und Senioren. Alter, Geschlecht, Nationalität oder Art des Schulabschlusses spielen dabei keine Rolle. Ein BFD dauert 12 Monate und ist mit einer kleinen Vergütung und Fortbildungswochen verbunden. Das BFD ist i.d.R. auf Vollzeit ausgerichtet.

Aktuell sucht die Kunstschule Offenburg ein/eine BFD-Bewerber/in zum Herbst 2018.


Die Einrichtung

Die Kunstschule gehört zu den großen Kunstschulen in Baden-Württemberg und wird ab Herbst 2018 neben Offenburg auch Kurse in Kehl durchführen.

Die Kunstschule bietet neben einem regulären Kursprogramm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit über 150 Angeboten auch zahlreiche Kooperationsprojekte mit Schulen, außerschulischen Partnern bzw. Einrichtungen an, darunter viele innovative Projekte in den Bereichen Tanz, Theater, Ökologie und Kunst, Medienpädagogik etc..

Ihre Kooperationsprojekte mit Schulen und für Flüchtlinge fanden auch überregional Beachtung. Die Kunstschule wurde mehrfach für diese sozial-kulturelle Aktivitäten im Bereich der Künste ausgezeichnet.

Informationen zu den Kooperationsprojekten:

>> Projekte
>> Kunstschule News
>> Newsletter Archiv


Tätigkeiten der BFD-Stelle

a) Allgemeine Unterstützung der Kunstschule bei der Erstellung und Durchführung ihrer vielfältigen Programmaktivitäten
b) Unterstützung der freiberuflich tätigen Dozenten/Dozentinnen
> in der Ateliervorbereitung für kunstpädagogische Projekte oder vor komplexen Kurseinheiten,
> bei Kunstaktivitäten mit großen Gruppen (z.B. Schulklassen oder heterogenen Gruppen, etwa Ateliergruppen aus Flüchtlingsklassen) oder als
> zusätzliche Hilfestellung und weitere soziale Ansprechperson in den Kursen
c) Mithilfe im Material- und Werkzeugmanagement vor/nach Projekten/Kursen
d) Versorgung von Arbeiten/Kunstwerken der Teilnehmer/innen
e) Dokumentation in Projekten (Foto, Film, ggfs. Protokoll)
f) Recherche zu bestimmten Kurs- und Projektthemen (Internet, Bibliothek, ...)
g) Unterstützung des Kunstschulteams in den Bereichen Verwaltung, Veranstaltungsorganisation, Marketing
h) Mithilfe im Bereich Medien: Website, Presse, ggfs. Social Media


Profil der Bewerberin / des Bewerbers

 >
Abgeschlossene Schulausbildung
 >
Hohe Motivation in einer Einrichtung der außerschulischen kulturellen Bildung aktiv mitzuwirken
 >
Vielseitig interessiert und handwerklich geschickt
 >
Gute Sozialkompetenz und Freude in wechselnden Gruppen zu arbeiten
 >
Fähigkeit sich rasch in unterschiedliche Arbeitsbereiche einzuarbeiten
 >
Eigenständig übertragene Aufgaben zu bewerkstelligen
 >
Fähigkeit konstruktiv in wechselnden Teams zu mitzuarbeiten


Rahmeninformation

Voraussichtlicher Arbeitsbeginn: jährlich zum 1. September (kann in Ausnahmefällen variieren).
Für die Tätigkeit wird monatlich ein Taschengeld von 400 Euro gezahlt. Der wöchentliche Stundenumfang beträgt 39 Stunden. Hinzu kommen ggfs. noch Fahrtkosten zu Schulungen. Aufwandentschädigungen für Unterkunft, Verpflegung und Berufskleidung werden nicht gezahlt.
Neben dem regulären Urlaub nimmt der/die Stelleninhaber/in zusätzlich an Fortbildungen im Rahmen des BuFDi-Programms teil.


Kontakt / Bewerbung

Bitte schicken Sie eine aussagekräftige Bewerbung an:
Gesamtleitung Kunstschule Offenburg, Herrn Bröckelmann
Weingartenstr. 34b, 77654 Offenburg  // Mail: mail@kunstschule-offenburg.de  // 0781-9364.320