Geschäfts- und Anmeldebedingungen

Kunstschule für Kinder und Jugendliche (JKS)

1. Allgemeine Anmeldebedingungen

Eine Anmeldung muss schriftlich auf der beigefügten Anmeldekarte, per E-Mail oder Internetanmeldeformular (www.kunstschule-offenburg.de) erfolgen. Es gelten die jeweils im Programm angegebenen Gebühren und Rahmenbedingungen. Für einige Angebote (Orientierungsjahr Bildende Kunst, Vorbereitungsblock Medien und Gestaltung, Closlieu, Artothek, etc.) gelten Sonderbedingungen, die in der jeweiligen Angebotsbeschreibung aufgeführt oder speziellen Prospekten zu entnehmen sind. Diese senden wir gern zu oder informieren Sie persönlich per Telefon bzw. im Sekretariat. Bei Minderjährigen sind neben den Teilnehmerdaten auch die Daten der/des Erziehungsberechtigten, incl. Unterschrift, auszufüllen.

2. Gebührenermäßigungen

Für in Offenburg (incl. Ortschaften) wohnhafte Teilnehmer/innen sind Gebührenermäßigungen nach der Familienpassregelung möglich. Auch einige andere Gemeinden gewähren einen Zuschuss, bitte erkundigen Sie sich dort vor Ort.

3. Anmeldebedingungen für Kurse im fortlaufenden Bereich: Kunstwerkstatt für Kinder, Jugendatelier gruppen, Fachklassen, Mappenkurse

Eine Anmeldung ist hier jederzeit (!) möglich und muss schriftlich erfolgen. Sie kann dabei für einen bestimmten Kurs gelten oder allgemein, ohne Angabe eines bestimmten Kurses. Im letzten Fall oder wenn ein konkret gewählter Kurs belegt ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und klären ab, an welchen Terminen und Uhrzeiten eine Teilnahme alternativ (noch) möglich ist. Wir bestätigen die Anmeldung im fortlaufenden Bereich schriftlich und teilen Ihnen mit, (ab) wann die Teilnahme erfolgen kann.

Der Unterricht findet (wenn im Kurstext nichts anderes angegeben ist) einmal wöchentlich statt, außer in den gesetzlichen Schulferien BW und an Feiertagen. Die ersten beiden Termine gelten als Probetermine, innerhalb derer ein Rücktritt ohne Kosten möglich ist (mit Ausnahme sämtlicher Mappenkurse und bei Angeboten, die nur ein oder zwei Mal im Monat stattfinden: hier gilt nur der erste Termin als Probetermin). Ein Rücktritt in (!) der Erprobungsphase muss rechtzeitig und schriftlich (!) an das Sekretariat mitgeteilt werden. Falls aus wichtigen Gründen ein dritter Probetermin gewünscht wird, was möglich ist, muß dieser vorher vom Leiter der Kunstschule ausdrücklich genehmigt werden. Eine Rücktrittserklärung gegenüber dem Dozenten oder in nichtschriftlicher Form ist nicht gültig. Ab dem Besuch des 3ten Termins nach dem Erstbesuch gilt die Anmeldung als verbindlich. Eine andere Regelung gilt bei den nur zwei Mal im Monat stattfindenen Angeboten: hier gilt die Anmeldung mit dem zweiten besuchten Termin nach dem Erstbesuch. Danach ist eine Abmeldung auch hier frühestens (!) nach 4 Monaten und nur halbjährlich zum 31.03. und zum 30.09. möglich! Eine Kündigung muss in jedem Fall vier Wochen vor den beiden Kündigungsterminen und in schriftlicher (!) Form erfolgen. Eine (fern)mündliche Mitteilung an das Büro oder an die Kursleitung ist nicht gültig! Abmeldungen werden umgehend schriftlich vom Sekretariat bestätigt.

Die Gebühren in den fortlaufenden Angeboten sind als Monatsgebühren auch in Ferienwochen und an Feiertagen fällig. Sie sind eine auf 12 Monate umgelegte Jahresgebühr und beinhalten (allerdings nur im Kinder- und Jugendbereich) bereits die erforderlichen Materialkosten. In einigen Ausnahmen werden ungewöhnliche Materialkosten auf die Teilnehmer umgelegt, dazu erhalten sie aber vorher eine Information und könnten dann auch auf diese Materialien verzichten. Die Gebühren sind monatlich fällig. Die Gebührenberechnung/Abbuchung erfolgt rückwirkend. Eine jeweilige besondere schriftliche Rechnungsstellung erfolgt nicht. Nur bei einer Gebührenveränderung erhalten Sie für die fortlaufenden Kurse eine schriftliche Gebühreninformation über die neue Basis, nach der die jeweiligen zukünftigen Gebühren berechnet werden. Die Bezahlung ist nur per Lastschrift und nur in Ausnahmefällen per Überweisung möglich. Ausgefallener regulärer Unterricht wird nachgeholt. Falls ein Kurs übermäßig stark von Feiertagen betroffen ist (z.B. der Montag) gleichen die Dozenten diese Zeit durch kleine zusätzliche Stundenprojekte oder Extratermine aus, so dass für sämtliche Wochentage, auf ein Jahr betrachtet, die gleiche Unterrichtsleistung seitens der Kunstschule erbracht wird: 36 Unterrichtstage.

4. Anmeldebedingungen für Kurzkurse, Wochenendangebote und Projekte

Bei Kurzkursen, Wochenendangeboten, Ferienangeboten, den Familiensonntagen und Projekten erhalten Sie keine Anmeldebestätigung. Wir benachrichtigen Sie telefonisch oder schriftlich nur dann, wenn das Angebot bereits belegt ist oder leider ausfallen muss (z.B. wg. Krankheit des Dozenten, fehlenden Mindestanmeldungen etc.). Eine Absage kann kurzfristig von der Kunstschulleitung entschieden werden, etwa bei unsicherer Teilnehmerzahl oder überraschender Dozentenerkrankung ohne dass eine Ersatzkraft gefunden werden konnte. In diesen Fällen werden ggfs. bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche (Schadenersatz) gegen die Kunstschule sind ausgeschlossen.

Die Gebühr bei Kurzkursen ist durch eine, bei Anmeldung erteilte Erlaubnis zum SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren, zu zahlen. Wir buchen aber immer erst nach Kursstart ab! Auf Nachfrage ist es möglich, die Gebühr vorher (!) in bar zu bezahlen (auch Verrechnungsscheck möglich) oder als Rechnung zu überweisen.

Abmeldungen von Kurzkursen, Wochenendangeboten, Ateliersonntagen und Projekten müssen spätestens acht Tage vor Angebotsbeginn und (!) schriftlich erfolgen. Eine andere Form der Abmeldung ist nicht gültig. Jede Abmeldung wird mit einer Gebühr von 5,00 berechnet. Bei Kursen mit einer ausdrücklichen Anmeldefrist, ist eine Abmeldung nach dieser Frist nicht mehr möglich. Bei Nichterscheinen ohne formale Abmeldung auf Basis der Geschäftsbedingungen, ist die jeweilige Gebühr trotzdem zu zahlen.


Anmeldeinformationen zur Kinderwerkstatt Kunst - „Schule der Phantasie“ und zur „Ästhetischen Früherziehung“

>> Anmeldeinformationen zur Kinderwerkstatt Kunst



Kunstschule für Erwachsene (EKS)

1. Allgemeine Anmeldebedingungen

Eine Anmeldung - außer bei Einzelvorträgen - muss vor Kursbeginn, schriftlich auf der beigefügten Anmeldekarte, per E-Mail oder über das Anmeldeformular im Internet (www.kunstschule-offenburg.de) oder telefonisch mit Rückbestätigung erfolgen. Es gelten die jeweils im Programm angegebenen Gebühren und Rahmenbedingungen.

2. Anmeldebedingungen der fortlaufenden Kurse (Fachklassen)

Eine Anmeldung ist jederzeit (!) möglich und muss schriftlich erfolgen. Sie kann dabei für einen bestimmten Kurs erfolgen oder allgemein, ohne Angabe eines konkreten Kurses. Im letzten Fall oder wenn ein gewählter spezieller Kurs belegt ist, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und klären ab, an welchen Terminen/Uhrzeiten eine Teilnahme möglich wäre. Wir bestätigen die Anmeldung und teilen Ihnen mit, ab wann Sie das Angebot besuchen können.

Der Unterricht findet, wenn nichts anderes angegeben ist, wöchentlich statt, außer in den gesetzlichen Schulferien oder an Feiertagen. Die ersten beiden Termine gelten als Erprobungstermine, Wenn Sie innerhalb dieser Erprobungsphase von der Teilnahme zurücktreten wollen, muss dieses formlos und schriftlich (!) dem Sekretariat mitgeteilt werden. Eine Mitteilung an den/die Dozenten/in oder eine fernmündliche Abmeldung reichen nicht aus. Ab dem 3ten Termin gilt die Anmeldung als verbindlich. In Ausnahmefällen können mit Zustimmung der EKS-Leitung zusätzliche Probestunden vereinbart werden.

Eine Abmeldung nach den Erprobungsterminen ist frühestens (!) nach vier Monaten möglich und jeweils nur zum 31.03. und zum 30.09. wirksam! Sie muss in jedem Fall ebenfalls schriftlich und vier Wochen vorher erfolgen: Eine (fern) mündliche Mitteilung im Büro oder bei der Kursleitung ist nicht gültig! Die Abmeldung wird dann umgehend schriftlich bestätigt. Bitte bewahren Sie diese Abmeldebestätigung auf.

Die im betreffenden Text angegebenen Gebühren sind eine auf 12 Monate umgelegte Jahresgebühr. Die Gebühren werden monatlich abgerechnet, bzw. in Rechnung gestellt. Die Gebühren sind daher auch für Monate mit Ferienwochen und Feiertagen fällig (Monatsgebühren) ***.

Die Bezahlung der Gebühr ist nur per Lastschrift oder Überweisung möglich. Ausgefallener regulärer Unterricht wird nachgeholt. KursWochentage, die in besonderer Weise von Feiertagen oder Ferien betroffen sind (wie etwa der Montag) werden durch zusätzliche Stunden oder Projekte ausgeglichen, so dass jeder Kurs, unabhängig vom Kurstag die gleiche Jahresunterrichtsleistung von 36 Unterrichtstage erhält.

*** Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den fortlaufenden Fachklassen, sowie der Block-Angebote: Abendstudium, Kunstzeit am Morgen und Medienzeit, erhalten beim parallelen Besuch eines weiteren Angebots in diesen Bereichen, eine 10%ige Gebührenermäßigung. Beispiel: Beim Besuch der Fachklasse Malerei und einer parallelen Teilnahme am Abendstudium Theater, verringert sich die Gebühr für das Abendstudium um 10%. Gleiches gilt auch, wenn jemand z.B. zwei Abendstudiengänge besucht. Hier erhält er/sie für den zweiten Abendstudiengang ebenfalls 10% Rabatt.

3. Anmeldebedingungen: Kurzkurse, Projekte, Exkursionen, Sommerakademie, Kunst-Zeit/Medienzeit

Ihre schriftliche Anmeldung ist verbindlich und wird nicht bestätigt. Sie verpflichtet zur Zahlung der Gebühr. Sie werden nur benachrichtigt, wenn der Kurs bereits belegt ist, abgesagt werden muss oder sich eine gravierende Änderung ergeben hat.

Mit der Abgabe der Anmeldung werden die Geschäftsbedingungen der Kunstschule (Volkshochschule e.V.) anerkannt, die den Angeboten der Kunstschule für Erwachsene zugrunde liegen.

4. Weitere Rahmenbedingungen

Für einige Angebote (Abendstudium, Fachklassen, Exkursionen, Kunstzeit am Morgen, Medienzeit, etc.) gelten Sonderbedingungen, diese entnehmen sie bitte dem jeweiligen Ankündigungstext, den folgenden Anmeldebedingungen oder speziellen Sonderprospekten, die wir Ihnen gerne zusenden.

Die im Programmheft ausgewiesene Kursgebühr wird nach der erfolgten schriftlichen (persönlichen, postalischen oder elektronischen) Anmeldung, per SEPA-Lastschriftverfahren eingezogen (wir buchen rückwirkend nach Kursbeginn ab). In Ausnahmefällen ist auch eine Rechnungsstellung mit Überweisung möglich. Sie können aber auch einen Verrechnungsscheck schicken - von Barzahlungen bitte wir abzusehen. Kursgebühren werden erst nach Kursbeginn abgebucht!

Abmeldung: Jede Abmeldung ist nur schriftlich (!) bei der Geschäftsstelle der KS möglich. Eine andere Form der Abmeldung ist nicht gültig. Sie wird mit einer Gebühr von 5,00 Euro berechnet. Abmeldefristen: Eine Abmeldung ist bei Kursen mit weniger als sieben Terminen oder mit begrenzter Teilnehmerzahl nur bis eine Woche vor Kursbeginn möglich. Bei Kursen mit besonderer Anmeldefrist ist eine Abmeldung nach dieser Frist nicht mehr möglich. Bei allen anderen Kursen mit wöchentlichem Rhythmus können Sie sich bis spätestens 4 Tage nach dem ersten Kurstermin abmelden. Wegen mangelnder Beteiligung oder überraschendem Ausfall der Kursleitung, kann die Kunstschule Veranstaltungen ausfallen lassen. In diesen Fällen werden die bereits geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche gegen die Kunstschule/VHS e.V. sind ausgeschlossen.


Anmeldeinformationen zum Abendstudium Bildende Kunst / Morgenstudium „Kunst-Zeit“

Die Anmeldemodalitäten, Kursgebührregelungen und Abmelderregelungen finden Sie direkt unter den Informationen zum Abendstudium und können Sie dort nachlesen.

>> Anmeldeinformationen zum Abendstudium Bildende Kunst



Die Kunstschule Offenburg arbeitet im Auftrag und mit Unterstützung durch die Stadt Offenburg und ist eine vom Land Baden-Württemberg anerkannte Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
Stand: 10/2017