Pinkepanke – Pinkepanke

Pinkepanke – Pinkepanke
Zeitgenössischer Bühnentanz und Tanztheater für Kinder

Ein Tanztheaterprojekt der Kunstschule Offenburg im Rahmen des Programms “Kinder und Theater“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg




Ein Fest für das assoziierende Großhirn
Das Tanztheaterprojekt "Pinkepanke – Pinkepanke" entwirft das Sinnbild einer Gesellschaft, wie viele sie sich wünschen.



Voller Überraschungen und schöner Einfälle: Die jungen Tänzer dreier Offenburger Grundschulen verzauberten die Zuschauer. Foto: Peter Heck

>> zum Artikel der Badischen Zeitung v. 10.12.





Pinkepanke – Pinkepanke
Zeitgenössischer Bühnentanz und Tanztheater für Kinder





Premiere! 60 Kinder tanzen ungewöhnliche wie unterhaltsame Bühnenstücke. Eine Produktion der Kunstschule Offenburg in Kooperation mit dem Kulturbüro.

Ein Jahr lang erforschten 60 Kinder ín den Bewegungsateliers der Kunstschule Offenburg Möglichkeiten und Ausdrucksformen des aktuellen, zeitgenössischen Bühnentanzes. Nun treten sie vor das Publikum – es wird überraschend werden!

Die sechs professionellen Tänzer/innen, die mit ihnen arbeiten, stammen aus den USA, Frankreich, Italien und Deutschland. Sie tanzen selbst zeitgenössisch und stehen hier vor großen Herausforderungen. So gilt es für die anfangs im Tanz unerfahrenen Kinder eine motivierende, Spaß machende Balance zu finden: zwischen imitierten Bewegungen oder Tanzklischees einerseits und freien, tänzerischen Ausdrucksformen andererseits. Auch soll der Kindertanz nicht als vorweg genommener Erwachsenentanz vermittelt werden, sondern authentisch, dem Alter der Kinder entsprechend.

Mit Pinkepanke<>Pinkepanke verfolgt die Kunstschule Offenburg das Ziel, neue Wege aufzeigen, wie man Kinder für den heutigen zeitgenössischen Tanz begeistern und Ihnen die Kunst der Performance altersgerecht nahe bringen kann. Das 15 Wochen umfassende Projekt, verteilt auf 3 Schulen, ist das größte innovative Projekt des Kunstschuljahres 2013. Gefördert von: Stiftung Kinderland Baden-Württemberg, Kulturstiftung Offenburg, Bürgerstiftung St. Andreas Offenburg, C&A Foundation, Kulturbüro sowie Eigenmittel der Kunstschule und der Schulen.

Die Projektpartner der Kunstschule sind die Georg-Monsch-Schule, die Anne-Frank-Schule und die Astrid-Lindgren-Schule – Schule für Geistigbehinderte. Die unterrichtenden TänzerInnen sind: EnricoTedde (I), Virgina Heinen (D), Sabine Grislin (F), Veronique Dubin (F), Garry Joplin (USA), Josefine Elin Bröckelmann (D); Projektkonzeption und Leitung: Heinrich Bröckelmann.


Termine:
Sa.
07.12.2013 um 19.00 Uhr Premiere
So.
08.12.2013 um 11.30 Uhr Matinee
Mo.
09.12.2013 um 11.00 Uhr für Schulklassen und weitere Interessierte

Vorverkaufsstellen:
Bürgerbüro Offenburg, Kunstschule Offenburg oder Abendkasse

Tickets:
10,- € / 5,- € / 3,- €
(Schulklassen u. Familienangehörige der auftretenden Kinder haben freien Eintritt - bitte vorher anmelden)

Veranstaltungsort:
Reithalle im Kulturforum, Moltkestraße 31, 77654 Offenburg