Malerei/Aquarell

Fachklasse: Freie Malerei

Malen mit Aquarellfarbe, Öl- und Acrylfarbe, Gouache oder Tempera ist ein vielseitiges Betätigungsfeld. Möglich ist es mit so unterschiedlichen Werkzeugen wie Pinsel, Bürsten, Spachtel, Schwämme, Lappen usw. zu malen. Dadurch öffnen sich scheinbar unbegrenzte Möglichkeiten in der figürlichen oder abstrakten Bildnerei. Im Ergebnis steht so eine riesige, atemberaubende, vielfältige Palette dem eigenen Ausdrucksverlangen zur Verfügung.

Es gibt einen faszinierenden Dialog zwischen dem Sujet, Akt, Portrait, Landschaft, Stilleben, eigene Bildideen, den abstrakten Formen der Darstellung und der Art und Weise, wie die Farbe auf Papier, Holz, Leinwand, etc. aufgetragen und gehandhabt wird.

Freie Malerei 1
Marianne Hopf
montags
09.30 - 12.30 Uhr
fortlaufend
64,00 € monatliche Gebühr
204117

Freie Malerei 2
Marianne Hopf
mittwochs
09.00 - 12.00 Uhr
fortlaufend
64,00 € monatliche Gebühr
204119

Freie Malerei 3
Marianne Hopf
donnerstags
19.00 - 21.15 Uhr
fortlaufend
54,00 € monatliche Gebühr
204118






Fachklasse: Aquarell und Grafik

Wer sich für die Aquarellmalerei begeistert, kann in dieser Fachklasse nicht nur die technischen Vorgehensweisen erlernen, vertiefen und individuell ausreifen lassen. Sie bietet auch die Möglichkeit, für notwendige „Seitenwege“ - wie etwa das Studium von Perspektive, Proportion, Farbenlehre, Körper und Raum etc. - die erforderliche Voraussetzung und Basis für eine befriedigende und lebendige Aquarellmalerei. Der Rahmen eines zeitlich offenen Arbeitsprozesses ermöglicht eine individuelle Ausbildung dieser künstlerischen Disziplin und den nötigen Raum für Experimente.

Aquarell und Grafik 1
Willi Lutz
mittwochs
15.00 - 17.15 Uhr
fortlaufend
54,00 € monatliche Gebühr
204134

Aquarell und Grafik 2
Willi Lutz
mittwochs
18.00 - 20.15 Uhr
fortlaufend
54,00 € monatliche Gebühr
204132

Aquarell und Grafik 3
Lisa Schoeffer
donnerstags
09.00 - 11.15 Uhr
fortlaufend
54,00 € monatliche Gebühr
204133






Fachklasse: Malort
Malspiel für Menschen aller Altersgruppen

Ein Raum: in der Mitte leuchtende Farben, nebeneinander in Schälchen angeordnet, durch unzählige Pinselstriche bunt gesprenkelte Wände, an denen auf großen weißen Blättern gemalt wird. Jeder malt, wie es für ihn passt, ohne Kommentare und Belehrungen, ohne Druck und Vorgaben. Im Idealfall alle Altersgruppen gleichzeitig. Jede/r malt unabhängig voneinander. Die Verschiedenheit der Gruppe verhindert das angelernte Vergleichen. Es wird auch geredet, aber niemals über die Bilder; es wird gelacht, und manchmal ist es ganz still. Es gibt diesen Malort (Closlieu) seit 1997 in der Kunstschule Offenburg. Malen – ganz für sich und doch nicht allein, ganz und gar ohne Einmischung – in der heutigen Zeit eine seltene, aber wichtige Erfahrung für Teilnehmer/innen jeden Alters. Übrigens, alle Bilder werden im Malort archiviert und sind so befreit vom späteren Zeigen, Vergleichen und Verwenden. Arno Stern richtete den ersten Malraum dieser Art vor mehr als 70 Jahren in Paris ein. Neugierig geworden? Mitmalen!

Malort 1
Werner Nagel
donnerstags
15:30 - 17:00 Uhr
fortlaufend
44,00 € mtl. Gebühr (incl. Material)
2822433

Malort 2
Werner Nagel
freitags
17:45 - 19:15 Uhr
fortlaufend
44,00 € mtl. Gebühr (incl. Material)
2822430