Erwachsene — kurzweilige Angebote


Ein bildkünstlerisches Duett
Thema: Schwarz und Weiß, zu Besuch ein Rot


PAS DE DEUX ist ein bildkünstlerisches und sprachliches Duett. Es widmet sich an zwei Tagen jeweils zwei bildkünstlerischen Disziplinen. Übungen und Experimente ermöglichen den Teilnehmer*innen eine bildhafte Auseinandersetzung und eine deutsch-französische Begegnung. Schwarz und Weiß sind zwei Farben die einen starken Kontrast bilden und die in ihrem Mischverhältnis unzählige Grautöne erzeugen können. Die Farbe Rot einzuladen, provoziert einen zusätzlichen Kontrast und eine aufregende Gestaltungsmöglichkeit. Unser PAS DE DEUX widmet sich an zwei Tage diesen drei Farben und ihren Mischungen. In Form von Experimenten und Übungen steht für jede Disziplin ein Tag zur Verfügung. Sie setzen sich sowohl mit der grafischen als auch mit der malerischen Umsetzung auseinander, erleben durch die Begrenzung der Farben eine große gestalterische Vielfalt.

Marie Dréa/Renato Oggier
Samstag + Sonntag
28. + 29.03.2020
10:00 – 17:00 Uhr
2 TE / 19 UE → 140,00 €
Kurs-Nr: 204352


Vom Punkt zur Linie und zur Fläche

„Zeichnen ist die Kunst, Striche spazieren zu führen.“ (Paul Klee)
Eine Zeichnung ist der Versuch, ein von uns gesehenes Motiv in reduzierter Form mit Linien, Flächen und Tonwerten umzusetzen und so Körper und Raum darzustellen. Die Linie ist das tragende zeichnerische Element. Vom Punkt ausgehend entwickelt sich die Linie, bewegt sich über die Fläche und gewinnt ein gegenständliches, räumliches Volumen. Charakter und Ausdruck einer Zeichnung sind abhängig von der Wahl der Werkzeuge, sowie deren Handhabung. Der Kurs will den Teilnehmer*innen in dichter und kompakter Form einen Einstieg in die zeichnerischen Grundlagen, Ausdrucksmittel und handwerklichen Techniken vermitteln. Neben solidem Basiswissen bietet der Kurs darüber hinausreichende Anregungen, um zu einem eigenen und individuellen Ausdruck zu finden. Um das Sehen zu schulen, wird nur nach Objekten aus der Natur, mit Graphit- und Farbstiften, Tusche und Kreiden gearbeitet. Die einzelnen Formelemente Punkt, Linie und Fläche, Schraffuren und Strukturen, Licht- und Schattenwirkung (Plastizität), Perspektive und Raumdarstellung bilden die Inhalte und Schwerpunkte des Kurses.

Material: Bleistifte in verschiedenen Härtegraden (z.B. HB, B3; B6), holzgefasste Farbstifte, Zeichenblock DIN A3.

Diethard Laschke
6 TE / 18 UE → 105,00 €
Mittwochs, ab 09.10.19
19:30 – 21:45 Uhr
Kurs-Nr: 204201

Elissa Bier
5 TE / 15 UE → 90,00 €
Mittwochs, ab 04.03.20
19:30 – 21:45 Uhr
Kurs-Nr: 204402


Grundlagen und Techniken der Aquarellmalerei

Die Faszination des Aquarells beruht auf der Leichtigkeit, der Transparenz und Frische der Darstellung. Es ist ausdrucksstark durch das zarte Spiel von Farben und Formen, von Licht und Schatten. Erreicht wird das durch die Verwendung von wasserlöslichen Farben in transparenten Farbaufträgen und durch das Weiß unbemalter Flächen. Es lässt unserer Phantasie und den Themen sehr viel freien Raum, denn die sich mehr oder weniger zufällig ergebenden Farbflüsse werden in die Bildgestaltung mit einbezogen.

Der besondere Reiz liegt in der Art, wie die Textur des Papiers mit der Lebendigkeit der Farben zusammen spielt. Ausgangspunkt für unser Arbeiten werden konkrete Objekte und Dinge aus der Natur sein. Aquarellfarben sind ein ideales Medium, um auch im Freien zu arbeiten. Die Schwerpunkte des Kurses bilden Grundtechniken wie die Lasur-, Nass-in-Nass-, Granulier-, Abklatschtechnik auf unterschiedlichen Papieren. Außerdem gibt es eine kleine Einführung in die Farbenlehre, die Wirkung der Farbkontraste und das Zusammenspiel der Farben in Mischungen. Durch die Verwendung sogenannter Strukturhilfsmittel und Materialien können entstandene Ergebnisse noch weiter entwickelt werden.

Material: Aquarellkasten, zwei bis drei Pinsel und DIN A3 Aquarellblock

Diethard Laschke
6 TE / 18 UE → 110,00 €
Mittwochs, ab 13.05.20
19:30 – 21:45 Uhr
Kurs-Nr: 204403


Grundlagen und Techniken der Malerei
„Von der Dritten in die Zweite Dimension“


Welche gestalterischen, malerischen Maßnahmen müssen getroffen werden, damit die sichtbare dreidimensionale Welt auf einen flächigen Bildträger transformiert werden kann? Was braucht die Malerei, um die Illusion von Räumlichkeit und Volumen vorzutäuschen? Im Grunde genommen ist es das kleine Einmaleins der akademischen Malerei, das in diesem Grundlagenkurs, in verschiedenen Maltechniken, die Antwort geben kann.

Material: DIN A4 großes Skizzenbuch mit Spiralbindung, ca.50 Seiten, ein Pinselset

Michael Blum
6 TE / 18 UE → 119,00 €
Mittwochs, ab 06.11.19
18:30 – 20:45 Uhr
Kurs-Nr: 204404

Michael Blum
5 TE / 15 UE → 100,00 €
Mittwochs, ab 04.03.20
18:30 – 20:45 Uhr
Kurs-Nr: 204405


Kreative Spielräume: Kommunikation einmal anders
Kommunikation in Farbe


Warum reden, wenn es auch anders geht? In diesem Kurs begegnen sich die Teilnehmer zu einem intensiven, nonverbalen Gespräch auf einer gemeinsamen großen und leeren Fläche – mit jeweils zwei Farben und frei gewählten Arbeitsmitteln. Nach einer kurzen Einführung entsteht ein aktiver Austausch mit manchmal überraschenden Nebenwirkungen. Eine Anleitung zur individuellen Weiterverarbeitung einzelner Bildelemente zu Objekten oder Collagen bildet den Abschluss des Workshops.

Ruth Birkenfeld
1 TE / 4UE → 30,00 €
Donnerstag, 24.10.19
18:30 – 21:30 Uhr
Kurs-Nr: 204411


Biographie in Linie und Form

Die kreative Auseinandersetzung mit der eigenen Biographie verhilft zu einem neuen Blickwinkel auf die individuelle Lebensgestaltung. Basierend auf den Kurven der eigenen Vergangenheit können mit Linien, Formen und Strukturen auf einem festgelegten Zeitstrahl unverwechselbare Bilder gestaltet werden. Diese können dann als Ausgangspunkt für Vertiefung eines grafischen oder persönlichen Themas weiterverwendet werden.

Ruth Birkenfeld
1 TE / 4 UE → 30,00 €
Donnerstag, 06.02.20
18:30 – 21:30 Uhr
Kurs-Nr: 204412


Sichtwechsel - Situationen von zwei Seiten betrachten

Ausgehend von szenischen Vorlagen werden die einzelnen Elemente eines Bildes genauer untersucht und im Anschluss aus einer neuen Perspektive abgebildet. Die eigene Phantasie darf natürlich mitgestalten. Eine kleine Einführung in die perspektivische Darstellung wird den Sichtwechsel erleichtern. Gearbeitet wird mit unterschiedlichen Mitteln – abhängig von der Vorlage oder den persönlichen Vorlieben.

Ruth Birkenfeld
1 TE / 4 UE → 30,00 €
Donnerstag, 02.04.20
18:30 – 21:30 Uhr
Kurs-Nr: 204413